header

Am 09. August 2018 fand in Lupfig eine Sitzung mit den Präsidenten der Vereine, Vertretern des AGSV und dem ehemaligen Vorstand statt.

Betreffend des weiteren Vorgehens wurde beschlossen, dass der BSV mit drei Mitgliedern einen neuen Vorstand stellen soll. Dies ist notwendig, dass die Vereine des BSVs dem Schiesswesen ausser Dienst angehören können und der Schiessbetrieb weiterhin stattfinden kann. Denn, damit ein Verein/Verband gesetzlich anerkannt wird, müssen drei Vorstandsposten besetzt sein. Diese sind der Präsident, der Aktuar und ein Kassier. Diese drei Freiwilligen (mehr sind auch willkomen) werden für 1-2 Jahre gewählt bis eine längerfristige Lösung gefunden wird. In dieser Übergangszeit werden die Aufgaben des Vorstand mit den damit verbundenen Konsequenzen (Wegfall der BM etc.) stark reduziert.

Nun sind die Mitglieder des BSV Brugg, damit sind auch alle Schützinnen und Schützen der angehörigen Vereine gemeint, aufgefordert sich Gedanken zu machen. Zum einen müssen drei Freiwillige gefunden werden, welche sich bis Ende August 18 bei unserem Ehrenpräsidenten Walter Menig melden, wer sich gemeldet hat wird nicht kommuniziert. Insofern sollen sich alle melden, welche bereit sind sich für eine Übergangslösung an der Arbeit zu beteiligen und ein wenig Verantwortung zu übernehmen.  Zum Zweiten muss eine langfristige Lösung gefunden werden. Dies könnte der Beitrit der Vereine bei den umliegenden Bezirkschützenverbänden und das anschliessende Auflösen des BSV Brugg sein.

 

Interessierte melden sich bei Walter Menig, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder 079 229 98 72 bis Ende August 2018.

Einzelrangliste Vereinsstich

Link

Vereinskonkurrenz Link
Auszahlungsstich Link
Mouchenjoker Link
Gruppenrangliste J+A Link
Einladung an Vereine Link

Situation im BSV Brugg

 

Mit grossem Bedauern informieren wir, dass der BSV Brugg seit der Delegiertenver-sammlung vom 9. März 2018 ohne Vorstand dasteht. Die ehemaligen Vorstandsmitglieder haben sich allerdings bereiterklärt eine Lösung zu suchen um eine eventuell drohende Auflösung des Bezirksschützenverbands Brugg zu verhindern.

Viele der über 300 lizenzierten Schützen im Bezirk erachten die Arbeit des Vorstandes als selbstverständlich!

Der BSV Brugg mit seinen derzeit 19 Vereinen ist Mitglied des Aargauer Schiesssportver-bandes AGSV. Der BSV dient als Bindeglied zum kantonalen Verband, dem Vorstand AGSV und den einzelnen Vereinen im Bezirk. Der BSV verwaltet und führt zusammen mit den Vereinen die bezirkseigenen Wettkämpfe durch. Ist zuständig für die administrative Abwicklung der kantonalen und schweizerischen Anlässe wie u.a. das Eidg. Feldschiessen. Übernimmt die Verantwortung für das Jungschützenwesen und einen grossen Teil der Administration (Finanzen, Bezirksmeisterschaft usw.) für die Vereine und Schützen.

Im Auftrag des Bundes, d.h. Schiesswesen ausser Dienst werden die obligatorischen Übungen (OP) von den Vereinen durchgeführt. Die Vereine erhalten dafür Subventionen des Bundes sowie Munition zur günstigen Konditionen.

Es besteht also von ganzen oben bis nach unten eine "Kette". Mit der aktuellen Situation ist/ wird diese Kette ohne den BSV Brugg unterbrochen, da sich die einzelnen Vereine gem. Statuten des AGSV nicht direkt mit dem AGSV verbinden können, d.h. es gibt keine Einzelmitgliedschaft von Vereinen/ Sektionen im AGSV.

Wenn doch noch ein neuer Vorstand gebildet werden können, wäre diese "Kette" weiterhin vorhanden.

Stellen sich mindestens vier neue Vorstandsmitglieder zur Verfügung, würden sich die verbliebenen fünf Vorstandsglieder weiterhin zur Verfügung stellen.

Wenn keine Lösung gefunden wird gibt es nur zwei Möglichkeiten:

- Die Vereine schliessen sich einem anderen Bezirksverband an.

- Auflösung des BSV Brugg

20.03.2018